Pflege


Holz ist ein organischer Werkstoff und gehört zweifelsfrei zu den hochwertigsten Materialien der Natur. Um lange Freude an unseren Garten- und Freizeitmöbeln zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen eine regelmäßige, aber nicht aufwendige Pflege.

Geöltes Irokoholz kann mit einer Wurzelbürste und lauwarmem Wasser gereinigt und nach Belieben anschließend auch angeschliffen werden. Nach dem Trocknen können die Oberflächen erneut mit unserem Irokoöl behandelt werden. Natürlich können Sie die Oberflächen auch unbehandelt belassen. Dann erhält Irokoholz nach einiger Zeit die vom Teakholz bekannte silbergraue Patina.

Möbel mit einer beschichteten Oberfläche können mit lauwarmem Wasser und einem weichen Schwamm oder Tuch gereinigt werden. Nachdem diese abgetrocknet sind, empfehlen wir unser spezielles Pflegemittel für beschichtete Möbel aufzutragen. Oberflächenschäden im Lack sollten Sie mit unserem Ausbesserungsset sofort ausbessern, um das Eindringen von Feuchtigkeit zu verhindern.

Wird das Batyline® Gewebe schmutzig, kann die Faser mit Seifenwasser oder unserem gebrauchsfertigen Cleaner for Batyline® einfach gesäubert werden. Batyline® zeichnet sich außerdem durch seine außerordentlich dauerhafte Farbbeständigkeit und Resistenz gegen UV-Strahlen aus.

Und hier noch einige hilfreiche Empfehlungen:

  • Kippen Sie die Möbelstücke bei Nichtbenutzung leicht an, um stehendes Wasser zu vermeiden
  • Bei längeren Schlechtwetterperioden empfehlen wir, die Möbel mit atmungsaktiven Wetterschutzhauben zu versehen
  • Möbel aus Buchenholz sollten im Wintergarten und im witter-ungsgeschützten Außenbereich eingesetzt werden
  • Wir empfehlen, die Möbel nach Saisonende einzulagern (kein Heizungskeller)